Feuerwehr Wohnste
Willkommen auf unserer Homepage
Neues:
  • (05.04.16) Am Vormittag zeigten wir der Klasse 3a aus Klein Meckelsen womit wir arbeiten und woher das Löschwasser kommt. Nicht nur die Kinder waren sehr interessiert und hatten Fragen vorbereitet, auch die Lehrkräfte konnen noch etwas lernen. Wir erklärten ihnen, wie man einen Notruf absetzt, was die Kleinen anschießend mit dem Notrufkoffer in der Praxis üben konnten.
    Kinder könne ab 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr eintreten.
  • Bild

    Bild
    Wir suchen Dich!
    Wenn du Interesse hast, schau doch
    einfach mal an einem Dienstabend vorbei.
    - Dienst ist jeden Mittwoch um 19:30 Uhr
    beim Gerätehaus (siehe Kontakt) -
    Bild

  • (12.02.16) Während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr berichtete Hartmut Wilkens, dass die Feuerwehr in 2015 zu 17 Einsätzen ausrücken musste. Er begrüßte Alexander Dittfeld als neues Mitglied und beförderte Arne Bergmann, Thomas Bendig, Justin Klindworth, Jens Wichern und Theresa Renk zum Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau, während Jonas Nissen zum Hauptfeuerwehrmann ernannt wurde. Kreisbrandmeister Jürgen Lemmermenn vollzog die Ehrung von Horst Volkland und Marco Klindworth für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

    Wie der Ortsbrandmeister weiter mitteilte, ist seit Oktober letzten Jahres die neue Wärmebildkamera im Dienst, im Sommer 2016 soll das neue Tanklöschfahrzeug ausgeliefert werden. Und: Die Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde läuft nach seinen Worten „bestens.“
  • Bild
    Bild
  • (12.02.16) Vor der Versammlung der Feuerwehr berichteten Oliver Schaschek und Jens Nutbohm über die Aktivitäten und Anschaffungen die der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wohnste im Jahr 2015 getätigt hatte. Auch hier wurde die Anschaffung der Wärmebildkamera besonders hervorgehoben, die sich bereits bei Einsätzen und Übungen Ende des letzten Jahres bewähren konnte.
    Wir möchten uns bei allen Spendern und besonders bei der Windparkstiftung bedanken, die diese Anschaffung erst ermöglicht haben.
    Bei den Wahlen am Ende der Versammlung wurde der gesamte Vorstand wiedergewählt und bleibt somit für die nächsten drei Jahre im Amt.
  • Bild
  • (09.01.16) Am Samstag Nachmittag haben wir uns zur Aufgabe gemacht, die ausgedienten Weihnachtsbäume der Wohnster einzusammeln. Schon seit vielen Jahren steht dieser Dienst fest bei uns im Kalender und erfreut sich mittlerweile grosser Beliebtheit. Auch von dieser Seite möchten wir uns noch einmal für die vielen Aufmerksamkeiten bedanken.
  • Bild
  • (28.10.15) Zusammen mit den Ortswehren Lengenbostel und Sittensen führten wir eine Atemschutzübung in dem leerstehenden Schlecker-Gebäude, das im kommenden Jahr abgerissen werden soll, durch. In dem Gebäude wurden Puppen mit Wärmekissen versteckt, die Räume vernebelt und die Türen verschlossen. So konnten wir im Dunkeln das öffnen von Türen, das Retten von Verletzten und das Arbeiten mit unserer neuen Wärmebildkamera üben. Außerdem wurden verschiedene Suchtechniken ausprobiert und die Zusammenarbeit geprobt.
  • Bild
  • (24.10.15) Am Samstagmorgen rückten wir, mit den anderen Wehren der Samtgemeinde Sittensen, Zeven und Tarmstedt, zu einer Kreisbereitschaftsübung in den Thörenwald aus. Als Szenario wurde angenommen, dass ein Kleinflugzeug in den Thörenwald abgestürzt ist. Die Aufgabe war, die Unglücksstelle zu finden, nach Überlebenden zu suchen und anschließend einen Waldbrand, der durch den Absturz ausgelöst wurde, zu löschen. Erschwert wurde die Aufgabe, durch nur einspurig befahrbare Wege, Bäume auf der Straße und eine Wasserförderung über lange Wegstrecken. Abschließend, bei einer leckeren Mahlzeit der Feldküche, zeigte sich Abschnittsleiter Peter Dettmer sehr zufrieden mit der Übung.
  • Bild
  • (11.10.15) Da viele unserer Anträge an die Windparkstiftung Wohnste bewilligt wurden, freuten wir uns, dass unser Förderverein in diesem Jahr Ausrichter des Frühstücks zur Übergabe der Fördergelder war. In einer netten Runde bedankten wir uns für die Zuschüsse für eine Wärmebildkamera, ein Mittelschaumrohr, zwei Wathosen, drei 30m C-Schläuche und eine Atemschutzüberwachungstafel. Die Samtgemeinde stellt die Grundausrüstung für die Feuerwehren, aber Dank der Windparkstiftung und unseres Fördervereins können wir die Arbeit in unserer Wehr und für Wohnste effektiver, besser und sicherer machen.
    Neben uns erhielten unter anderem der Sportverein, der Kindergarten und die KGS eine Zusage zu Ihren Anträgen.
    Wir bedanken uns noch einmal rechtherzlich bei dem Windpark und dem Ausschuss, für die erhaltenen Mittel.
  • Bild folgt
  • Ältere Nachrichten findet ihr im Archiv
  • Termine
    Vergangenes
  • 27. Mär 2016
  • Osterfeuer
  • Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB